Interkulturelle Woche 2020

Die Coronavirus-Pandemie hat unseren Alltag und das Leben von Menschen weltweit in drastischer

Weise verändert. Die unmittelbaren Auswirkungen der Ausbreitung des Virus und entsprechende Schutzmaßnahmen stellen uns alle vor große Herausforderungen. Sie erfordern ständig neue, sorgsame Überlegungen und Entscheidungen, die unter Bedingungen der Unsicherheit getroffen werden müssen. Dabei wird uns deutlich, wie lebensnotwendig eine solidarische Grundhaltung in unserer Gesellschaft ist. Auch die Planungen zur diesjährigen Interkulturellen Woche sind von vielen Unwägbarkeiten betroffen.

 

Trotzdem oder gerade deswegen - möchten wir ein Zeichen der Gemeinsamkeit setzen und dem Motto »Zusammen leben, zusammen wachsen.« Raum geben. Unsere Aufgabe als Gesellschaft ist es, auf der gemeinsamen Grundlage demokratischer Werte unterschiedliche Interessen in den Dialog zu bringen und immer wieder auszuhandeln, wie wir leben wollen. Dazu braucht es die Bereitschaft, Vielfalt auszuhalten, damit Teilhabe gestaltet werden kann. Wir selbst müssen anders und neu werden und dürfen dies nicht nur von anderen erwarten. Wenn Gott uns das zutraut und aufträgt, dann schenkt er uns auch die Kraft dazu. Die Interkulturelle Woche kann mit kreativen Formen zeigen, dass wir gemeinsam wachsen können, auch unter schwierigen Bedingungen.

 

Der Kirchenbezirk lädt daher zu folgenden Online- und Präsenzveranstaltungen ein:

SAVE THE DATE:

25.09, Freitag, ONLINE Filmabend "Töchter des Aufbruchs", anschließendes Gespräch mit der Regisseurin und einer Protagonistin, 20.30-22.30 Uhr

26.09, Samstag, Friedensgebet in der Stiftskirche Mosbach 12.00 Uhr

27.09, Sonntag, Auftaktgottesdienst der IKW20, Stiftskirche Mosbach, 10.10 Uhr

27.09. bis 02.10 Ausstellung "Angekommen - Angenommen" in der Stiftskirche Mosbach, Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 14.00 - 16.00 Uhr und nach Absprache

28.09. Montag, ONLINE - Seminar Die Beschäftigungsduldung - Neue Möglichkeit aus der Duldung in einen festen Aufenthalt 19.30 - 21.30 Uhr

01.10, Donnerstag "Alle Achtung" Schulung, Martin-Luther-Haus Mosbach, 18.30-21.30 Uhr

05.10. Montag, ONLINE- Lesung und Gespräch mit Sami Omar, Sami und die liebe Heimat, 19.30-21.00 Uhr

07.10. Mittwoch, ONLINE - Seminar "Stark in stürmischen Zeiten - so stärken Sie ihre Resilienz, 19.30 - 21.00 Uhr  

20.10. Dienstag, ONLINE-Vortrag " Wie ticken wir Deutschen?" 20.00 -21.15 Uhr

 

Alle ausführlichen Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter Veranstaltungen

Unseren Gesamtflyer finden Sie hier

 

 

Unsere Veranstaltungen



Digitale Menschenkette - Man lässt keinen Menschen ertrinken.

Am letzten Samstag, den 16.05.2020, hätte eigentlich eine Menschenkette durch ganz Deutschland stattgefunden, um auf das Sterben im Mittelmeer aufmerksam zu machen. Die Rettungskette konnte aufgrund von Corona nicht stattfinden. Das Sterben im Mittelmeer findet aber weiterhin statt! Zusätzlich sind die Menschen in den griechischen Flüchtlingslagern mit am stärksten von der Corona-Pandemie betroffen, da die hygienischen Bedingungen katastrophal sind und die Menschen auf engstem Raum leben müssen.

Wir dürfen diese Menschen nicht vergessen!

 

 

Das Diakonische Werk Neckar-Odenwald hat sich an dieser Aktion beteiligte um ein Zeichen zu setzen. Die Menschen im Mittelmeer und die Menschen in den Flüchtlingslager dürfen nicht vergessen werden.  

#HandindHand

#Leavenoonebehind